Sie sind hier: Startseite » Kursangebote » Kurse Kran

Kurse Kran

• Erwerb des Kranscheins
• Jährliche Unterweisungen in Präsenz
• Ausbildung gemäß den Anforderungen der DGUV V1, DGUV V52 und DGUV G309-003, DGUV i208-019



Ausbildung zum Bediener von Hallen-/Baukran

Ausbildung gemäß den Anforderungen der DGUV V1, DGUV V52, DGUV G309-003, DGUV i208-019 und DGUV R100-500

  • Rechtliche Grundlagen und Verantwortung: Hier geht es um die gesetzlichen Vorschriften, Normen und Richtlinien, die für den Betrieb von Kranen relevant sind. Teilnehmer lernen über ihre Verantwortung und Haftung beim Betrieb von Krananlagen.
  • Technik und Funktionsweise von Kranen: Dieser Bereich behandelt die technischen Grundlagen, Aufbau, Funktionsweise und Arten von Kranen. Es wird auf die verschiedenen Kranmodelle und deren spezifische Einsatzgebiete eingegangen.
  • Sicherheitsvorschriften und Unfallverhütung: In diesem Teil der Schulung wird besonderes Augenmerk auf Sicherheitsmaßnahmen und Unfallverhütung gelegt. Dazu gehören die korrekte Bedienung, Wartung und Prüfung der Krane sowie das Erkennen und Vermeiden von Gefahrenquellen.
  • Praktische Bedienung: Hier lernen die Teilnehmer, wie Krane in der Praxis sicher und effizient bedient werden. Dazu gehört auch das richtige Anschlagen von Lasten, die Steuerung und das Manövrieren von Kranen unter verschiedenen Betriebsbedingungen.
  • Kommunikation und Signale: Da die Kommunikation zwischen Kranführer, Anschläger und weiteren Beteiligten auf der Baustelle oder im Betrieb essentiell für die Sicherheit ist, werden Kommunikationstechniken und standardisierte Hand- und Armsignale geschult.
  • Notfallmaßnahmen: Schließlich werden den Teilnehmern Maßnahmen für den Notfall vermittelt, darunter das Verhalten bei technischen Störungen, Unfällen oder plötzlichen Wetteränderungen.

Ziel eines jeden Kurses ist es, die Teilnehmer umfassend auf den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Krananlagen vorzubereiten.